Halloween-Verkleidung

Der Vorabend von Allerheiligen wird in den USA groß und gerne gefeiert, denn dann ist es Zeit für eine richtige Halloween-Nacht. Halloween, welches Fest die Amerikaner auch „All Hallows Eve“ nennen, wird in den Staaten groß gefeiert und dieses verbreitet sich auch immer mehr in Deutschland.
Mit dem „Trick or Treat“ (Süßes sonst gibt es Saures) lassen meist Kinder, verkleidet in gruseligen Kostümen, den Brauch aufblühen und ziehen durch die Nachbarschaft. Dort werden Süßigkeiten gefordert und diejenigen, die nichts geben, werden mit kleinen Streichen bestraft. Aber nicht nur die Kleinen verkleiden sich an Halloween gerne, sondern auch Erwachsene in allen Altersgruppen wollen diese Nacht zur Grusel-Party machen.

Kürbisse & Co.
Eine alte Tradition zu Halloween ist natürlich Kürbisse zu schnitzen. Die Kürbisse bekommen ein schauriges oder lustiges Gesicht eingeritzt und werden meist vor die Tür, in den Vorgarten oder auf das Fensterbrett aufgestellt. Damit diese jetzt auch noch richtig beleuchtet sind, stellt man einfach Teelichter hinein und schon leuchten die gruseligen Kürbis-Gestalten.

Das richtige Outfit
Halloween, die Nacht der Geister und schaurigen Nachtgestalten. Wer in dieser Nacht nicht gut genug verkleidet ist, hat definitiv ein Problem.
Bei der Wahl für die richtige Halloween-Verkleidung ist es wichtig, dass das Kostüm unheimlich und vielleicht sogar ein wenig geheimnisvoll wirkt.
Böse Hexe, Zauberer, blutrünstiger Vampir, Zombie oder Gespenst sind beste Beispiele für die perfekte Verkleidung. Ein Grusel-Outfit ist allerdings auch erst dann perfekt, wenn alle Accessoires stimmen.
Für ein Hexenkostüm dürfen z.B. die Hexennase, der Hexenhut, lange Fingernägel, eine Perücke und das Hexenkleid nicht fehlen.
Bei Vampir-Wahl und anderen fürchterlichen Nachtgestalten rüsten Sie Ihr Kostüm mit farbigen Kontaktlinsen, Vampirzähnen, Kunstblut und passender Schminke auf. Ein Umhang, ein mysteriöses Kleid oder kleine Dinge, wie Handschuhe, Totenkopf-Schmuck und eine geniale Kopfbedeckung machen Sie garantiert zum Schrecken der Nacht.

Uuuaaahhhh!
Nun haben Sie eine unheimliche Verkleidung zusammengestellt und los geht es. Jagen Sie die Partygäste, lassen Sie alle Nackenhaare zu Berge stehen und lassen Sie es schaudern!
Wie heißt es doch so schön: Wer hat Angst vorm bösen Mann? Und wenn er kommt – DANN LAUFEN WIR!!!